Auge.png
Medienarbeit.JPG

Medienarbeit

Die Medienarbeit bietet vielfältige kreative Möglichkeiten. In Partizipation mit den Besucher*innen der Inklusiven OT Ohmstraße werden Angebote und Workshops im Bereich Medien entwickelt. Zur Teilhabe aller werden unterstützende Technologien (spezielle Tastaturen, Mäuse für die Computerarbeit) und eine einfache Sprache eingesetzt.

Neben der kreativen Nutzung von Medien im Bereich der Fotobearbeitung, der Comicerstellung, des Videodrehs und Videoschnitts sowie der Erstellung von Hörspielen bekommt die Nutzung von Social Media-Plattformen eine neue Bedeutung.

In diesem Kontext ist es unerlässlich, neben der kreativen Nutzung von Medien die Besucher*innen auf Gefahren im Internet vorzubereiten und mit ihnen einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Verbreitung von Daten und Medien zu erarbeiten. Dies findet ebenfalls Beachtung im Schutzkonzept der Inklusiven OT Ohmstraße.

Als Medienkompetenzzentrum für inklusive medienpädagogische Arbeit verfolgt die Inklusive OT Ohmstraße das primäre Ziel, durch selbsttätige Medienarbeit die Medienkompetenz junger Menschen zu stärken. Ihnen soll eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, die auch das Mediale umfasst, ermöglicht werden. Speziell für Menschen mit Behinderungen können Medien neue Chancen der Teilhabe eröffnen.